Krankenhäuser

Bleibt die ärztliche Verschwiegenheitspflicht auch im Zeitalter der Informations- und Kommunikationstechnik erhalten?

Hierzu müssen zwei wesentliche Voraussetzungen gegeben sein.

  1. Die Krankenhäuser müssen bereit sein, trotz aller finanzieller Probleme, datenschutzrechliche Gestaltungen stärker in die elektronische Verwaltung der Patientenakten einzubeziehen
  2. Die Hersteller müssen die datenschutzrechtlichen Anforderungen nach den Bundes-, Landes- und Kirchenvorschriften stärker in die Planung Ihrer Systeme einbeziehen.

Die Orientierungshilfe "Krankenhausinformationssysteme" ist hierzu eine wichtige Handreichung für Hersteller und Anwender.

Beschreibung

Titel

Stand

 

Aufbewahrungsfristen im Krankenhaus

Mülot

2017
Leitfaden Aktenverwaltung in Krankenhäusern von Trägern der katholischen Kirche 04/2017
  Auskunftspflicht des Klinikträgers über die Privatanschrift eines bei ihm angestellten Arztes 01/2015
AH 400 extern

Orientierungshilfe Krankenhaus­informations­systeme

AK Gesundheit und Soziales sowie Technische und organisatorische Datenschutzfragen der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder, 2. Fassung

03/2014
 

DKG Hinweise und Musterkonzepte für die Umsetzung der technischen Anforderungen der OH KIS

Deutsche Krankenhausgesellschaft, 2. überarbeitete Fassung

03/2014
 

Anspruch auf Löschung der Daten eines Arztes aus einem Ärztebewertungsportal

Urteil des Bundesgerichtshofs V I ZR 358/13 vom 23.09.2014

09/2014
 

Schutz kritischer Infrastrukturen: Risikoanalyse Krankenhaus-IT

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

03/2013