Aktuelles

Überprüfung von Videoüberwachungsanlagen dringend erforderlich!

12.10.2018

Die Redaktion von heise security hat am 9. Oktober 2018 eine dringende Meldung veröffentlicht: „Offen, wie ein Scheunentor: Millionen Überwachungskameras im Netz angreifbar.“.

Alleine in Deutschland sollen 1,3 Millionen Kameras verschiedenster Hersteller durch die eingebaute Technik der chinesischen Firma Xiongmai auf einfachste Weise zu kapern sein. Die infrage kommenden Systeme werden in einer umfangreichen Liste benannt. Auch die hiermit verbundenen Risiken sind im Einzelnen aufgeführt.

"Datenschutzauskunft-Zentrale" - Gefährliche Abofalle

05.10.2018

In den vergangenen Tagen mehren sich Meldungen, dass die „Datenschutzauskunft-Zentrale“ auf betrügerische Weise versucht, kostenpflichtige Drei-Jahres-Abos an Unternehmen zu vermitteln.

Die Art und Weise des Vorgehens ist bereits bekannt. Mit einem offiziell aussehenden Schreiben soll den Unternehmen suggeriert werden, dass eine gesetzliche Verpflichtung besteht, das Formular auszufüllen und unterschrieben per Fax zurückzusenden. So wird der Leser bereits einleitend auf folgendes hingewiesen:

Gesundheits-App Vivy

21.09.2018

Update (21.09.2018)

Der Sicherheitsexperte Mike Kuketz hat an der App erhebliche datenschutzrechtliche Bedenken geäußert. So würden Nutzungsdaten schon bei der Installation der Software an amerikanische Firmen weitergeleitet. Die Firma Vivy hat diese Vorwürfe zurückgewiesen mit dem Hinweis, dass der Einsatz von Analyse-Tools zur Vorbeugung von Problemen notwendig sei. Dabei würden aber keine personenbezogenen Daten übermittelt.