Erneute Warnung vor Emotet

20.12.2019

Das CERT-Bund warnte über seinen twitter-Kanal erneut vor den Aktivitäten der Schadsoftware Emotet und auch das BSI informierte am Mittwoch, den 18.12.2019, in einer Pressemitteilung über die Gefahr, dass schadhafte Spam- Mails im Namen von Bundesbehörden verteilt werden.

heise.de berichtete bereits am 17.12.2019 über eine neue Variante der Schadsoftware-Auslieferung: Diese wird nun nicht mehr vorwiegend über E-Mails mit anhängenden Dokumenten ausgeliefert, auch die Verteilung über Webseiten hat zugenommen.

Hinweise zur Vorbeugung gegen einen Emotet-Befall aber auch im Fall einer aus Sicht von Emotet erfolgreichen Infektion sind bei der Allianz für Cybersicherheit zu finden.

Links

[1]          https://twitter.com/certbund/status/1206577492993216520

[2]          https://www.bsi.bund.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/Presse2019/Spam-Bundesbehoerden_181219.html

[3]          https://heise.de/-4617077

[4]          https://www.allianz-fuer-cybersicherheit.de/ACS/DE/Informationspool/Themen/Emotet/emotet.html