Das BSI hält an den E-Mail-Verschlüsselungsstandards PGP und S/MIME fest

18.05.2018

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) informiert über die Efail Schwachstelle in den E-Mail-Verschlüsselungsstandards OpenPGP und S/MIME. Das BSI und weitere IT-Sicherheitsexperten halten trotz dessen an den Verschlüsselungsverfahren fest und zeigen auf, wie die Sicherheitslücken in den E-Mail-Programmen, den Clients, geschlossen werden können, um weiterhin einen sicheren Versand von verschlüsselten E-Mails gewährleisten zu können.

Weitere Informationen finden Sie unter:

BSI Meldung vom 14.05.2018

Artikel anzeigen…